Datenschutz bei internet24

1. Erhebung und Nutzung von Bestandsdaten
2. Erhebung und Nutzung von Verkehrsdaten
3. Weitergabe von personenbezogenen Daten
4. Weitergabe von personenbezogenen Daten an die Registrierungsstellen
5. Newsletter
6. Nutzung und Speicherung von Cookies
7. Löschung von Daten
8. Auskunft
9. Änderungen
10. Datenschutzbeauftragter gemäß §4 BDSG
×
internet24

Fragen und Antworten

Zum Webhosting bei internet24

Ihre Nachricht an internet24

Hinterlassen Sie hier Ihre Kontaktdaten und wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen!

* benötigte Angaben

Datenschutzerklärung

×

Erfahren Sie mehr. Wir beraten Sie gerne kostenlos.

Kontaktformular 03 51 – 211 20 40

FAQ

Frequently Asked Questions


Domain


Werde ich Inhaber und Admin-C der bestellten Domain?

Bei uns werden Sie grundsätzlich immer als Domaininhaber und Admin-C eingetragen. Diese Daten werden auch bei der jeweiligen NIC hinterlegt. Sie erhalten mit der Eintragung alle Rechte aber auch alle Pflichten und Verantwortungen im Zusammenhang mit der Domain, d.h., für eventuelle Rechtsverletzungen bezüglich des Domainnamens oder aller über Ihre Domain erreichbaren Seiten im Internet können Sie haftbar gemacht werden.

Wie kann ich die Domain-Inhaberdaten ändern lassen?

Für eine Änderung der Domain-Inhaberdaten benötigen wir die neuen vollständigen Namens- und Adressangaben sowie die Unterschriften des bisherigen und des zukünftigen Domain-Inhabers. Die Zusendung des Auftrages per Fax ist dabei ausreichend. Eine Änderung der Domain-Inhaberdaten ist kostenpflichtig (siehe Sonderpreisliste). Zur Vereinfachung können Sie auch unser Formular dafür verwenden. Bitte beachten Sie, dass wir diese Änderung sofort ausführen werden.

Ist eine Änderung des Domainnamens möglich?

Ein Domainname kann nicht nachträglich geändert werden. Es ist nur eine Löschung der bestehenden Domain und eine Neureservierung des gewünschten neuen Namens möglich. Diese Neureservierung ist kostenpflichtig.

Kann ich die im Tarif enthaltene Domain kündigen und durch eine andere ersetzen?

Die im Tarif enthaltene Domain kann nicht ersetzt werden. Wenn diese Domain gekündigt wird, wird auch der dazugehörige Speicherplatz usw. gekündigt. Sie müssen dann einen neuen Tarif für Ihre neue Domain bestellen.

Kann ich mit Sitz im Ausland auch eine .de-Domain reservieren?

Ja, sofern der Domaininhaber oder der Admin-C einen Sitz in Deutschland haben.

Wie werden Domainnamen mit Sonderzeichen dargestellt und konvertiert?

Die Browser und E-Mail-Clients übernehmen den eingetragenen Domainnamen mit Sonderzeichen und konvertieren diesen in eine neue Kodierung, welche sich Punycode nennt. Mit dieser Kodierung wird der Domainname wieder ausschließlich mit den Ziffern 1-9, den Buchstaben von a-z, sowie dem Bindestrich dargestellt und ist somit international eindeutig zuzuweisen.

Aufgrund dieser Konvertierung ist darauf zu achten, dass der nun neu entstandene Domainname die Gesamtzeichenanzahl von 63 Zeichen nicht überschreitet.

Hier ein Beispiel für die Konvertierung und die neu entstehende Zeichenanzahl:

Domain | Zeichen | Konvertiert | Zeichen

rohöl | 5 | xn--rohl-7qa | 12

eisbärenfüsse | 13 | xn--eisbrenfsse-o8a03a | 22


Providerwechsel


Was muss ich beim Providerwechsel beachten?

Voraussetzung für einen erfolgreichen Providerwechsel ist die fristgemäße Kündigung bei Ihrem bisherigen Provider und die schriftliche Bestätigung des Domaininhabers bzw. Admin-C zum Providerwechsel. Sofern es sich um den Wechsel einer .de, .com, .net, .info, .biz, .eu oder .org Domain handelt, benötigen wir vom bisherigen Provider zusätzlich den sogenannten Auth-Info Code (siehe: Was ist ein Auth-Info-Code und wie erhalte ich diesen?).

Nach erfolgter Bestellung bei internet24 richten wir Ihren Tarif kurzfristig ein, damit Sie bereits Ihre Webinhalte auf unserem Server einspielen und Ihre E-Mail-Konten einrichten können. Nach dem Start des Providerwechsels kann/muss Ihr bisheriger Provider dem Wechsel zustimmen. Dieser Wechsel kann für .de-Domains max. einen Arbeitstag dauern. Für allgemeine Top Level Domains dauert der Wechsel bis zu 14 Tage. Ihr derzeitiger Provider hat jedoch auch die Möglichkeit, den Providerwechsel abzulehnen, z.B., wenn Sie nicht oder nicht rechtzeitig gekündigt haben.

Was ist ein Auth-Info Code und wie erhalte ich diesen?

Der Auth-Info Code (Authorization Code) ist eine 6 bis 16 Zeichen lange Zahlen-Buchstaben-Kombination. Diese wird für den Providerwechsel einer .de, .com, .net, .org-, .info-, .biz-, .eu oder .name-Domain benötigt. Den Auth-Code erhalten Sie von Ihrem bisherigen Provider, der nach Kündigung der Domain zur Herausgabe verpflichtet ist.

Wie funktioniert ein Providerwechsel, wenn meine Domain vom bisherigen Provider an die Denic zurückgegeben wurde?

Übersenden Sie der Denic bitte den Vordruck für das Hinterlegen eines Auth-Codes in deren Systeme. Diesen benötigen wir dann ebenfalls in Kopie. Danach holen wir die Domain dann von der Denic in unseren Verfügungsbereich.

Kann ich eine Domain sofort nach der Registrierung bei einem anderen Provider zu internet24 wechseln?

Dies ist nicht bei allen Domains möglich. Bei .com, .net, .org, .biz und .info-Domains ist eine Wartezeit von 60 Tagen einzuhalten. Erst danach können die Domains zu uns wechseln. Für den Wechsel von .com, .net, .org, .biz und .info-Domains benötigen wir zusätzlich den Transfercode (Auth-Info).

Welche Besonderheiten muss ich bei einem Providerwechsel für .com, .net, .org, .info, .biz-Domains beachten?

Bitte beachten Sie, dass ein erfolgreicher Providerwechsel von .com, .net, .org, .info, .biz-Domains nach den ICANN-Transferregeln vom 12.11.2004 nur stattfinden kann, sofern im Whois Ihrer Domain eine korrekte E-Mail-Adresse eingetragen ist!

Sie erhalten nach Auslösung des Transfers eine E-Mail von domaintransfer@ims-firmen.de an die im Whois eingetragene E-Mail-Adresse des Admin-C und Domain-Inhabers, auf die Sie innerhalb von 14 Tagen mit einer Zustimmung zum Providerwechsel reagieren müssen. Befolgen Sie hierzu bitte die weiteren Anweisungen in dieser E-Mail.

Sobald Sie die Transfer-E-Mail beantwortet haben, wird der Providerwechsel technisch durchgeführt und der Antrag Ihrem ehemaligen Provider zur Zustimmung weitergeleitet. Für den Fall, dass die E-Mail-Adresse des Domaininhabers oder Admin-C in der Whois-Datenbank fehlerhaft ist, erhält der Kunde nach Rücksprache mit uns eine E-Mail mit einem PDF-Formular, welches der Domaininhaber bzw. Admin-C unterschrieben an uns zurücksendet. Zusätzlich benötigen wir einen Identitätsnachweis des Domaininhabers, z.B. eine Kopie des Personalausweises.

Wenn sich eine .com, .net, .org, .info oder .biz-Domain im LOCK-Status befindet, kann diese Domain nicht umgezogen werden. Bitte klären Sie dies mit Ihrem bisherigen Provider und bitten Sie ihn, den Status auf ACTIVE zu setzen, reichen Sie ggf. eine Kündigung der Domain bei Ihrem aktuellen Provider nach.

Wie oft startet internet24 einen Providerwechsel?

Wir starten einen Providerwechsel so oft sie wollen. Allerdings weisen wir darauf hin, dass wir ab dem 3. KK-Start (sofern dieser erneut abgelehnt wird) die anfallenden Transferkosten (brutto 9,90 €) für jeden gescheiterten Providerwechsel der o. a. Domain(s) an Sie weitergeben müssen. Daher benötigen wir von Ihnen einen schriftlichen Auftrag (bitte verwenden Sie unser Bestellformular für Sonderleistungen).

Warum konnte mein Providerwechsel (KK) zu einem anderen Provider nicht durchgeführt werden?

Dies kann verschiedene Gründe haben:

  • Es liegt keine Kündigung/Providerwechselschreiben (PWS) vom Vertragspartner vor
  • Die schriftliche Willenserklärung zum Providerwechsel inkl. Unterschrift des Domaininhabers (Admin-C) fehlt
  • Die Benennung der Domain in Schriftform ist nicht korrekt
  • Der Providerwechsel ist automatisch abgelehnt worden
  • Providerwechsel werden bei Nichtbeantwortung/-bestätigung durch den Domaininhaber/Admin-C nach 14 Tagen automatisch abgelehnt (gilt für .com-, .net-, .org-, .biz-, .info-Domains)
  • E-Mail-Adresse des Domaininhabers ist nicht mehr aktuell (gilt für .com-, .net-, .org-, .biz-, .info-Domains, in diesem Fall ist ein Update notwendig)
  • Die Domain ist zum Transfer gesperrt, da diese noch keine 60 Tage alt ist (gilt für .com-, .net-, .org-, .biz-, .info-Domains)
  • Der Transfer-Code ist nicht korrekt (der Transfer-Code ist bei .de-Domains nur 30 Tage gültig)
  • das Providerwechselschreiben ist bei internet24 nicht eingegangen

Auftrag, Tarif, Auftragsänderung


Wie lange dauern die Einrichtung des Tarifes und die Registrierung einer Domain?

Wochentags (Mo - Fr) dauert dies in der Regel wenige Stunden nach Eingang des Auftrages. Bei einem Providerwechsel steht Ihnen der Tarif ebenfalls bereits einen Tag nach Auftragseingang zur Verfügung. Den Providerwechsel starten wir bei Vollständigkeit aller benötigten Unterlagen spätestens einen Tag nach Auftragseingang. Auf den weiteren Verlauf des Providerwechsels haben wir keinen Einfluss, da Ihr alter Provider diesem zustimmen muss.

Kann ich einen Auftrag stornieren?

Eine Stornierung des Auftrages ist leider nicht möglich. Grund hierfür ist, dass Ihr Auftrag umgehend technisch eingerichtet wird und die Domainregistrierung bzw. der KK-Start zeitgleich stattfindet.

Was muss ich bei einer Tarifumstellung beachten?

Die Tarif- und Domainumstellungen werden wie folgt gehandhabt:

Tarifumstellungen werden unabhängig vom Preis des alten und neuen Tarifs sofort berechnet. Dies gilt, wenn die Bestellung des Kunden am 1. eines Monats bei internet24 eingeht. Sollte dieses Datum auf ein Wochenende bzw. einen Feiertag fallen, gilt das Bearbeitungsdatum der Tarifumstellung als Grundlage. Ab dem 2. eines Monats findet die Berechnung grundsätzlich ab dem Folgemonat statt. Eventuell anfallende Gutschriften des alten Tarifs werden in der Rechnung abgezogen. Neuer und alter Tarif werden anteilig berechnet bzw. gutgeschrieben. Insofern Zukäufe vorhanden sind, werden diese ebenfalls dem Berechnungszeitraum des neuen Tarifs angepasst.

Es gibt ältere Tarife, bei denen .com., .net und .org Domains nicht inklusive waren. Beim Wechsel in einen aktuellen Tarif erhält der Kunde eine Gutschrift ab Datum der Tarifumstellung für bisher extra zu zahlende Domaingebühren. Ab diesem Zeitpunkt ist die Domain im Tarif inklusive. Jährliche Gebühren sind im Vergleich auf monatlich umzurechnen.

Bei einer Tarifumstellung erhebt internet24 eine Umstellungsgebühr. Diese entspricht den jeweiligen Einrichtungsgebühren des neuen Tarifs, bzw. Umstellungsgebühren bei Kundenserverdomains. Sollten mehrere Tarifumstellungen innerhalb kurzer Zeitabstände erfolgen, fallen erneute Einrichtungsgebühren an. Grund hierfür ist, dass ein komplett neuer Speicherplatz zur Verfügung gestellt wird. Das heißt, die Webseiten müssen in den neuen Tarif vom Kunden eingespielt werden. E-Mail-Konteneinstellungen und Datenbanken bleiben erhalten.

Alter und neuer Tarif laufen 3 Tage parallel. Dieser Zeitraum gilt ab Auftragsbestätigung.

Kann der Domaininhaber/Admin-C bei den Domains zu meinem Tarif unterschiedlich sein?

Dies ist nicht möglich. Wir können jedem Tarif verständlicherweise nur einen Inhaber zuordnen.

Kann ich zu einem bestehenden Tarif zusätzlichen Speicherplatz mieten?

Ja.

Kann ich zusätzliche E-Mail-Konten dazu buchen?

Beim Webhosting ist dies nicht möglich. Bei dedizierten Servern können Sie beliebig viele E-Mail-Accounts dazu buchen (siehe Sonderpreisliste Server).

Wie viele Zusatzdomains können auf meinem Tarif liegen?

Beliebig viele.

Der im Tarif enthaltene Datentransfer reicht nicht aus. Was kann ich tun?

Sie können Ihren Tarif in einen größeren Tarif umstellen. Dies ist jederzeit möglich (siehe auch Tarifumstellung). Sofern Sie den größten Hostingtarif haben, wird Ihnen der darüber hinaus gehende Traffic gemäß Sonderpreisliste berechnet.

Wie greife ich auf meinen neuen Tarif zu, wenn meine Domain noch nicht dahin geschaltet ist?

Für FTP-Verbindungen benutzen Sie bitte die IP-Nummer, die in der Auftragsbestätigung von internet24 bekanntgegeben wird. Für WWW-Zugriffe nutzen Sie bitte den alternativen Link auf der von uns übersandten Auftragsbestätigung (Seite 2). FrontPage-Veröffentlichungen sind nicht möglich und Perl-Skripte werden nicht ausgeführt, so lange Ihr neuer Tarif nur über diesen Link anzeigbar ist.

Umfirmierung / Vertragsübernahme:

Im Falle einer Umfirmierung ist die Geschäftsform Ihres Unternehmens von Bedeutung. Hierbei müssen grundlegende rechtliche Richtlinien beachtet werden, z.B.:

Umfirmierung einer GmbH in eine andere GmbH
Umfirmierung einer GmbH & Co. KG in eine andere GmbH & Co.KG
Umfirmierung einer GmbH in eine GmbH & Co.KG
Aus einer Einzelfirma wird eine GmbH

Hierbei ist entscheidend, ob es sich um eine gänzlich neue Benennung handelt oder ob sich lediglich der Name ändert. Ändert sich nur der Name liegt eine Umfirmierung vor. In diesem Fall benötigen wir von Ihnen ein Schreiben in dem Sie uns dies mitteilen, unterschrieben durch den gesetzlichen Vertreter.

Sollte es sich um eine neue GmbH handeln, benötigen wir von Ihnen einen Handelsregisterauszug. Diesen können Sie uns gern nachreichen. Zusätzlich erfordert diese Änderung eine Vertragsübernahme. Hierfür gibt es vorgefertigte Formulare, die Sie von uns erhalten.

Hiervon nicht betroffen sind Einzelfirmen. Diese können sich frei benennen und umbenennen. Diesbezüglich reicht ein Schreiben Ihrerseits an uns. In gesonderten Fällen melden wir uns zwecks nötiger Formulare bei Ihnen.

Ich habe eine Domain bei einer NIC selbst reserviert, betreibe aber keine eigenen Nameserver. Kann ich die Nameserver von internet24 nutzen?

Die Nutzung des Nameservers ist gegen Aufpreis für bestehende Kunden möglich (siehe Sonderpreisliste). Senden Sie uns hierfür einen Auftrag, benutzen Sie das Bestellformular für Sonderleistungen.

Ich brauche eine weitere MySQL-/PostgreSQL-Datenbank. Kann ich diese zu meinem Tarif dazu buchen?

Die Zubuchung weiterer MySQL- /PostgreSQL-Datenbanken ist grundsätzlich ab dem größten Hostingtarif möglich (siehe Sonderpreisliste). Bei allen anderen Tarifen muss vorab eine Tarifumstellung in den höchsten Tarif vorgenommen werden. Danach können Sie weitere Datenbanken (siehe Sonderpreisliste) bestellen.

Ich benötige mehr als eine MS-SQL-Datenbank. Kann ich diese zu meinem Tarif dazu buchen?

Der Zukauf einer weiteren MS-SQL-Datenbank ist jederzeit möglich (siehe Sonderpreisliste). Eine vorherige Tarifumstellung in den größten Webhostingtarif ist hierbei nicht erforderlich.


Buchhaltung / Persönliche Daten


Wie kann ich meine Anschrift bei Ihnen ändern lassen?

Bitte teilen Sie uns Ihre Änderung formlos per E-Mail, Fax, Post oder telefonisch mit. Wir weisen darauf hin, dass es sich hierbei nicht um eine Änderung der Domaininhaberdaten handelt. Diese führen wir nur auf ausdrücklichen Wunsch durch. Bei einer Änderung des Firmeninhabers oder einer Umfirmierung benötigen wir die Änderung auf jeden Fall schriftlich.

Wie lauten die Bankdaten?

Bankverbindung Deutschland:
Commerzbank AG
BLZ: 850 800 00
Kto.: 041 285 400 1
IBAN: DE44 850800000412854001
S.W.I.F.T.-Adr.: DRES DE FF 850

Bankverbindung Österreich:
UniCredit Bank Austria AG
BLZ: 12000
Kto.: 511 010 773 00
IBAN: AT91 1200051101077300
S.W.I.F.T.-Adr.: BKAUATWW

Commerzbank AG
Zweigniederlassung Zürich
Bankenclearing Code: 8836
Konto-Nr.: 120051800CHF
IBAN: CH0708836120051800006
S.W.I.F.T.-Adr.: COBA CH ZH

Wie werden die Rechnungen zugestellt?

Rechnungen werden grundsätzlich per E-Mail zugestellt. Hierzu ist es notwendig, dass Sie sich mit Ihren Zugangsdaten im Kundenportal einloggen. Unter dem Punkt "Ihre Daten" können Sie eine E-Mailadresse zum Versand der Rechnungen angeben. Bitte halten Sie diese Daten stets aktuell, damit ein ordnungsgemäßer Ablauf gewährleistet werden kann. Dies ist vor allem in der Urlaubszeit zu bedenken.

Wir weisen darauf hin, dass entgegen den Aussagen einiger Steuerberater der Rechnungsversand per E-Mail rechtens ist und lt. Steueränderungsgesetz 2003 von jedem Finanzamt akzeptiert wird. Einzige Voraussetzung ist, dass die Rechnung eine gültige elektronische Signatur enthält. Rechnungen von internet24 enthalten die besagte Signatur. Diese können Sie im Portal downloaden oder auch lt. Rechnungsmail speichern.

Bitte beachten: Zugangsdaten zum Portal sind nicht identisch mit den FTP-Zugangsdaten. Sollten Sie Ihre Zugangsdaten verlegt haben, teilen Sie uns dies mit. Wir senden Ihnen umgehende neue Zugangsdaten zu.

Wahlweise können Sie weiterhin die Rechnungen per Post erhalten. Hierfür fällt allerdings eine Gebühr von € 3,- brutto pro Rechnung an. Fehlende Rechnungen können Sie im Portal (portal.internet24.de) unter dem Punkt "Rechnungen" einsehen und ausdrucken.

Wie kann ich eine Einzugsermächtigung erteilen bzw. entziehen?

Nutzen Sie bitte dafür unsere Formulare (Einzugsermächtigung/Entziehung der Einzugsermächtigung). Wir weisen darauf hin, dass offene Überweisungs-Rechnungen noch per Überweisung auszugleichen sind. Die Einzugsermächtigung gilt in diesem Fall für zukünftige Rechnungen. Bei dem Entzug der Einzugsermächtigung werden aktuelle Lastschrift-Rechnungen storniert und als Überweisungsrechnung ausgestellt.

Wie kann ich meine Bankverbindung ändern?

Änderungen der Bankverbindung können Sie in unserem Kundenportal vornehmen. Gern können Sie uns Änderungen auch formlos per Fax oder Post mitteilen. Nutzen Sie dazu bitte unser Formular.

Bitte achten Sie darauf, dass dieses Dokument vom Kontoinhaber unterzeichnet ist. Sollten Sie bei uns als Vermittler tätig sein, beachten Sie, dass Sie uns mitteilen, ob diese Änderung lediglich für Ihr Provisionskonto oder auch für Ihre bei uns gehosteten Domains gelten soll.

Ich habe das Zahlungsziel überschritten.

Für alle Kunden von internet24, die per Überweisung zahlen, gilt das Zahlungsziel der Rechnung. Dies ist in der Regel bei Erstrechnungen 21 Tage, bei Folgerechnungen zum Monatsende.

Sollte der Kunde dieses Zahlungsziel überschreiten, erhält er eine Mahnung per Post. Wir weisen darauf hin, dass lediglich eine Mahnung versandt wird. Laut dieser wird dem Kunden eine Frist von 7 Tagen zur Zahlung eingeräumt. Erfolgt der Zahlungseingang vor Ende des Mahnziels, entfallen die € 5,- Mahngebühren. Erfolgt er danach, sind die Mahngebühren vom Kunden zu tragen.

Sollte internet24 bis Ende des Mahnziels keinen Zahlungseingang verbuchen können, erhält der Kunde eine Sperrankündigung. Diese wird per Fax versandt. Kann sie nicht erfolgreich versandt werden oder hat der Kunde kein Faxgerät, erfolgt die Zustellung per Post. Der Kunde erhält eine erneute und letzte Frist zur Zahlung von 5 Tagen. Insofern auch dieser Termin überschritten wird, kommt es zur Sperrung aller in der Rechnung aufgeführten Präsenzen zzgl. Co-Domains. Wie im Sperrschreiben vermerkt, fällt hierfür eine Sperrgebühr in Höhe von € 10,- brutto an.

Kann der Berechnungszeitraum verändert werden?

Dies ist leider nicht möglich. Rechnungen werden immer für die Zeiträume ausgestellt, die in den Tarifbeschreibungen angegeben sind.

Kann der Rechnungsbetrag auch zu einem späteren Zeitpunkt von meinem Konto abgebucht werden?

Dies ist leider aufgrund eines automatisierten Verfahrens nicht möglich.

Stundung bzw. Ratenzahlung:
Um eine Stundung bzw. eine Ratenzahlung zu ermöglichen, bedarf es einer schriftlichen Anfrage seitens des Kunden an internet24. Dies ist per Fax an die bekannte Nummer möglich. Ihre Anfrage wird intern geprüft und Sie erhalten eine schriftliche Zu- oder Absage mit den entsprechenden Daten. In jedem Fall ist es notwendig, dass Sie diese Vereinbarungen gegenzeichnen. Nur dann ist eine Stundung oder Ratenzahlung wirksam.

Was passiert nach einer Rückbuchung?

Bei einer Rückbuchung erhalten Sie von internet24 eine Mahnung. In dieser ist eine Bank- und Bearbeitungsgebühr für die Rückbuchung in Höhe von € 10,- zu zahlen.

Sollten Sie nach einer Rücklastschrift wünschen, dass wir den Rechnungsbetrag inkl. der entstandenen Gebühren erneut abbuchen, teilen Sie uns dies bitte explizit mit. Wenn es hierbei zu einer wiederholten Rückbuchung kommt, sind die Beträge laut Mahnung vom Kunden anzuweisen.

Ein mehrmaliger Einzug der Gebühren ist aus datenbanktechnischen Gründen nicht möglich.

Kann ich meine Rechnung per Scheck bezahlen?

Eine Zahlung per Scheck ist mit einem hohen Bearbeitungsaufwand für internet24 verbunden. Aus diesem Grund möchten wir Sie bitten, von mehrfachen Scheckzahlungen abzusehen. Es werden Bearbeitungsgebühren in Höhe von € 10,- pro Scheck fällig.

Meine Domain wurde wegen Zahlungsverzug gesperrt. Wie kann ich schnellstmöglich wieder die Domain freischalten lassen?

Bei Vorlage eines von Ihrer Bank bestätigten Zahlungsbelegs oder Vorlage eines Onlineüberweisungsbelegs (Bestätigung der Überweisung per Bildschirmausdruck) mit korrekter offener Rechnungssumme zzgl. eventueller Mahngebühren schalten wir Ihre Präsenz sofort wieder frei.

Meine Domain wurde wegen Zahlungsverzuges gesperrt. Nun habe ich gezahlt. Wann ist diese Domain wieder verfügbar?

Bei Zusendung des Zahlungsbeleges per Fax wird Ihre Domain nach ca. 10 Minuten wieder verfügbar sein. Ansonsten erfolgt die Freischaltung erst bei tatsächlichem Zahlungseingang auf unserem Konto.

Wie werden Erstaufträge berechnet?

internet24 führt eine tagesgenaue Abrechnung durch. Das bedeutet, dass der Kunde ab Auftragseinrichtung die verbleibenden Tage bis Monatsende anteilig berechnet bekommt. Die Vertragslaufzeit beginnt ab dem ersten Tag des Folgemonats. Diese ist bei jedem Tarif individuell und kann der jeweiligen Tarifbeschreibung entnommen werden. Erfolgt eine Auftragseinrichtung am 1. eines Monats, wird der aktuelle Monat komplett berechnet. Ab dem 2. Tag des Monats erfolgt die Abrechnung anteilig.

Wie werden Tarifumstellungen berechnet?

Findet die Umstellung am 1. des Monats statt, wird diese ab selbigen Monat berechnet. Wird die Umstellung ab dem 2. des Monats vorgenommen, erfolgt die Abrechnung ab dem Folgemonat. Überzahlungen alter Tarife werden dementsprechend gutgeschrieben.

Bei einer Tarifumstellung erhebt internet24 eine Umstellungsgebühr. Diese entspricht den jeweiligen Einrichtungsgebühren des neuen Tarifs, bzw. Umstellungsgebühren bei Kundenserverdomains.

Sollten mehrere Tarifumstellungen innerhalb kurzer Zeitabstände erfolgen, fallen erneute Einrichtungsgebühren an. Grund hierfür ist, dass ein komplett neuer Speicherplatz zur Verfügung gestellt wird. Das heißt, die Webseiten müssen in den neuen Tarif vom Kunden eingespielt werden. E-Mail-Konteneinstellungen und Datenbanken bleiben erhalten. Alter und neuer Tarif laufen 3 Tage parallel. Dieser Zeitraum gilt ab Auftragsbestätigung.

Wie werden Zukäufe berechnet?

Zukäufe werden gleich den Erstaufträgen berechnet.

Ich habe eine Rechnung für E-Mail to Fax/SMS bekommen. Ich benötige die Einzelverbindungsnachweise dafür. Wie kann ich diese bekommen?

Melden Sie sich auf dem www.config-server.de an. In der Rubrik „Logfile downloaden“ unter Sonderleistungen – E-Mail (SMS und Fax) können Sie sich die Einzelverbindungsnachweise downloaden.

Was muss ich beachten, wenn Vertragspartner und Kontoinhaber nicht identisch sind?

In diesem Fall müssen beide Personen / Firmen / GF auf dem Bestellformular unterschreiben. Somit sind der Vertrag und die Einzugsermächtigung unterzeichnet.

Wie ist mit den Auslandsgebühren der Banken zu verfahren, wenn man eine Überweisung aus dem Ausland nach Deutschland tätigt?

Der Kunde hat dafür Sorge zu tragen, dass bei internet24 die volle Rechnungssumme auf dem Konto eingeht. Dies bedeutet, dass er alle Bankgebühren übernehmen muss. Leider ist es in diesen Fällen stets so, dass der Kunde im Ausland eine höhere Summe anweisen muss als unsere Rechnung tatsächlich aufweist. Diese Verfahrensweise ist leider nicht zu umgehen und so üblich. Kunden aus der EU können eine normale Überweisung tätigen, die wie eine Inlandsüberweisung ohne Extrakosten von den Banken behandelt wird.

Welche Umsatzsteuer wird berechnet (gilt nur für Kunden in Österreich)?

Lt. dem BMF (Bundesministerium der Finanzen) gilt folgendes:

  • internet24 stellt "Websites" bereit, damit erbringt sie eine sonstige Leistung im Sinne des § 3a Abs. 4 Nr. 14 UStG.

1. Wenn diese Leistung an einen Unternehmer/Privatmann im EG-Ausland erbracht wird ist die Leistung dort umsatzsteuerpflichtig, wo die Leistung erbracht wird. (Deutschland 19%)

2. Wird eine ATU-Nr. mitgeteilt, wird die Rechnung ohne MwSt. erstellt (damit die Steuerschuldnerschaft auf den Leistungsempfänger übergeht (§ 13 b UStG - BRDeutschland)

internet24 ist auch beim Finanzamt Graz unter der St.Nr. 135/7554 gemeldet und somit verpflichtet ebenfalls in Österreich Umsatzsteuer abzuführen.

Belastungsermächtigung (gilt nur für Kunden in der Schweiz):

Insofern Sie uns als Kunde in der Schweiz eine Einzugsermächtigung erteilt haben, ist hierfür die Weitergabe einer Belastungsermächtigung an Ihre Bank notwendig. Nur nach Vorlage dieser kann eine erfolgreiche Abbuchung seitens internet24 gewährleistet werden. Das entsprechende Formular wird Ihnen per Post in dreifacher Ausfertigung zugesandt. Ein Exemplar reichen Sie bitte bei Ihrer Bank mit der LSV-Ident-Nummer: IMS01 ein. Die Bank wird interne Angaben ergänzen und das Original an internet24 senden. Sollten Sie zu einer anderen Bank wechseln und demnach eine neue Bankverbindung mitteilen, ist dieser Vorgang erneut nötig.

Wofür werden bei Überweisungsrechnungen 5% Aufpreis berechnet?

Diesen Aufpreis müssen wir für den Mehraufwand, den wir durch das Kontrollieren der Zahlungseingänge haben, berechnen. Durch Teilnahme am risikolosen Lastschriftverfahren können Sie diesen Aufschlag umgehen. Hinweis: Viele unserer Wettbewerber lassen zur Zahlung ausschließlich den Lastschrifteinzug zu.


E-Mail


Wie richte ich meine E-Mail-Konten ein?

Eine umfangreiche Hilfestellung zum Einrichten und Verwalten von E-Mail-Adressen finden Sie im technischen Hilfebereich unter hilfe.config-server.de. Auf Wunsch ändern wir gegen eine kleine Gebühr auch die Daten für Sie. Dafür benötigen wir jedoch einen formlosen Auftrag per Fax von Ihnen.

Wie finde ich den Webmailer?

Unseren Webmailer IMP können Sie über unseren Config-Server unter https://www.config-server.de/ erreichen. Auf der Startseite des Config-Servers finden Sie im unteren Teil einen Button mit Bildchen und der Aufschrift "E-Mails direkt am E-Mailserver lesen, bearbeiten und löschen" zum Anklicken. Für das Anmelden verwenden Sie E-Mail-Adresse oder E-Mail-Kontoname und das dazugehörige E-Mail-Kennwort.

Ich habe mein E-Mail-Passwort vergessen. Was kann ich tun?

Über den Hauptzugang zum Config-Server unter https://www.config-server.de/ kann jederzeit ein neuer Benutzername und ein neues Kennwort gesetzt werden.

Wie stelle ich den Virenschutz für meinen E-Mail-Account ein?

Den Virenschutz müssen Sie über den Config-Server unter www.config-server.de in den E Mail-Einstellungen für jedes Konto aktivieren. In den E-Mail-Grundeinstellungen können Sie den Virenschutz für alle E-Mail-Konten der Haupt- und Co-Domains aktivieren und deaktivieren.

Wie lauten die E-Mail-Einstellungen bei internet24?

für SMTP:
smtp.ihredomain.de (bitte Ihren Domainnamen einsetzen)

für pop3 :
pop.ihredomain.de (bitte Ihren Domainnamen einsetzen)

für imap:
mail.ihredomain.de (bitte Ihren Domainnamen einsetzen)

Bitte achten Sie darauf, dass Sie in Ihren Einstellungen die Authentifizierung einschalten.

Welche Protokolle stehen mir zum Abholen meiner E-Mails zu Verfügung?

Um Ihre E-Mails einzusehen, kann IMAP und POP3 verwendet werden. Bei beiden Diensten stehen Ihnen auch die SSL-verschlüsselten Varianten zur Verfügung.

Wird von internet24 SSL für SMTP unterstützt?

Ja, Sie können mit unserem SMTP Server über eine geschützte SSL-Verbindung arbeiten.

Welche Authentifizierungen unterstützt internet24 beim Versand von E-Mails?

internet24 unterstützt nur "SMTP-Authentifizierung".

Kann ich einem E-Mail-Konto auch mehrere unterschiedliche Empfänger zuweisen?

Ja. Innerhalb des Konfigurationsmenüs ihrer Domain können Sie unter dem Punkt „E-Mail – Einrichtung“ die betreffende E-Mail-Adresse auswählen und die entsprechenden E-Mail-Empfänger in deren Sondereinstellungsbereich eintragen. Der Eintrag erfolgt durch kommagetrennte E-Mail-Adressen.

Kann ich zusätzliche E-Mail-Konten dazu buchen?

Beim Hosting ist dies nur beim größten Tarif möglich. Bei einem Server können Sie beliebig viele E-Mail-Accounts dazu buchen (siehe Sonderpreisliste Server).

Ist die Weiterleitung meiner E-Mail als SMS oder Fax möglich?

Die Weiterleitung ist möglich. Die Einstellungen dafür müssen Sie im Config-Server vornehmen (siehe hilfe.config-server.de).

Ist eine Anbindung eines MS-Exchange-Servers möglich?

Die MS-Exchange-Anbindung (ETRN) ist bei internet24 möglich. Wir benötigen dafür einen formlosen Antrag per Fax (siehe auch Sonderpreisliste).

Ich habe einen eigenen Mailserver. Kann ich den Mailserver von internet24 auch als Mail-Backup-Server nutzen?

Dies ist möglich. Wir tragen für die entsprechende Domain einen 2. MX-Record ein (siehe Sonderpreisliste).

Warum kommen keine E-Mails bei mir an?

Bitte prüfen Sie als erstes, ob Sie den Kontonamen, dem Ihre E-Mail-Adresse zugeordnet ist (https://www.config-server.de/), in Ihrem E-Mail-Programm richtig eingetragen haben. Dieser muss als Benutzername in Ihrem E-Mail-Programm eingetragen sein. Prüfen Sie den Inhalt Ihres Postfachs mit Hilfe des Config-Servers und der Funktion "E-Mails lesen". Prüfen Sie auch den Eintrag des Posteingangsserver Ihres E-Mail-Programmes.

Als Posteingangsserver sollte i.d.R. ein Eintrag nach dem Schema pop.ihr-domainname.de stehen. Als Postausgangsserver sollte i.d.R. ein Eintrag nach dem Schema smtp.ihr-domainname.de stehen. Für den Postausgangsserver aktivieren Sie bitte auch die Option "Server erfordert Authentifizierung".

Eine nähere Beschreibung zu Konfiguration eines E-Mail-Programmes finden Sie unter config-server.de/hilfe/index.php. Notieren Sie sich Fehlermeldungen Ihres E-Mail-Programms und senden Sie diese zusammen mit Ihrem Domainnamen per Kontaktformular (https://www.config-server.de/) an uns.

Auf Grund von offenen Rechnungen wurde meine Internetpräsenz gesperrt. Was geschieht in diesem Fall mit meinen E-Mails?

In dieser Zeit können Sie für die jeweilige Domain weder E-Mails versenden noch empfangen.

Ich habe eine E-Mail auf dem E-Mail-Server, die sehr groß ist und mein Postfach verstopft. Wie kann ich mir diese E-Mail anschauen, ohne sie herunterladen zu müssen bzw. wie kann ich die E-Mail löschen?

Über den Config-Server können Sie unseren Webmailer erreichen. Über diesen können Sie sich die E-Mail anschauen und auch löschen.

Beim Versenden einer E-Mail tritt der Fehler "550 Relay not permitted" auf. Was ist zu tun?

Verwenden Sie bitte beim Versenden von E-Mails "SMTP-Authentifizierung". Beispiel: im Outlook und Outlook Express aktivieren Sie bitte in der Einstellung zu Ihrem E-Mailkonto unter "Server" -> "Postausgangsserver" -> "Server erfordert Authentifizierung".


Technischen Fragen


Ich habe meine Benutzerdaten vergessen. Wie erhalte ich diese noch einmal?

Aus Sicherheitsgründen senden wir Ihnen die Zugangsdaten nach Anforderung nur an die bei uns hinterlegte Faxnummer zu.

Ich habe an internet24 eine Supportanfrage per E-Mail geschickt. Wie schnell wird diese beantwortet?

Während der Geschäftszeiten beantworten wir Supportanfragen innerhalb von 4 Stunden.

Wo finde ich den Konfigurationsserver/Config-Server (Änderung und Einrichtung von E-Mail-Einstellungen, Datenbanken, passwortgeschützten Verzeichnissen usw.)?

Bitte benutzen Sie den Kundenlogin auf der Webseite von www.internet24.de. Auf Wunsch ändern wir für Sie auch die Daten (gegen eine kleine Gebühr). Hierfür benötigen wir jedoch einen formlosen Auftrag per Fax von Ihnen.

Wie logge ich mich über den Config-Server ein?

Sie benötigen den Domainnamen, den von uns mitgeteilten Benutzernamen und das dazugehörige Passwort.

Wie überspiele ich meine Seiten auf den Server?

Um eine Verbindung von ihrem lokalen PC zum Webserver herstellen zu können, benötigen Sie ein FTP-Programm. Eine umfangreiche Hilfestellung finden Sie im technischen Hilfebereich unter hilfe.config-server.de

Können DNS-Einträge (Nameserveränderungen) wie A-Record, MX-Record und CNAME geändert werden?

Eine Änderung ist über unser Konfigurationsmenü (www.config-server.de) kostenfrei möglich. Ein Update der Nameserver im Whois-Eintrag der Domain verursacht Kosten laut Sonderpreisliste.

Ist es möglich, eine weitere IP-Adresse zu seinem Tarif oder Server zu bekommen?

Dies ist grundsätzlich gegen Aufpreis möglich, sofern Sie uns die technische Notwendigkeit begründen können. (siehe Sonderpreisliste)

Ich habe die Daten meiner Homepage verloren und auch die Daten auf dem Server versehentlich gelöscht. Ist eine Datenrücksicherung bei internet24 möglich?

Eine Datenrücksicherung ist maximal 7 Tage rückwirkend möglich. Jedoch müssen wir Ihnen gegenüber die entstandenen Aufwände abrechnen (siehe Sonderpreisliste).

Kann ich meine FTP-Zugangsdaten und die Weiterleitungsadresse ändern?

Die Änderung können Sie selbst und kostenlos unter www.config-server.de vornehmen. Auf Wunsch ändern wir gegen eine kleine Gebühr auch die Daten für Sie. Dafür benötigen wir jedoch einen formlosen Auftrag per Fax von Ihnen.

Wie muss meine Startseite heißen?

Die Startseiten müssen bei Linux-Tarifen wie folgt heißen: index.html, index.htm, index.php, index.php3, index.cfm, index.shtml, home.html, home.htm, home.php, home.php3, home.cfm oder default.htm

Bei Windows-Tarifen müssen die Startseiten wie folgt lauten: index.htm, index.html, default.htm, default.asp, home.asp, index.asp, home.htm, home.html, index.shtml, home.shtml, index.php, index.php3, index.php4, index.cfm, home.asp, home.php, home.php3, home.php4 und home.cfm

Warum kann ich meinen Server / meine Seiten nicht erreichen?

Ihre Internetverbindung muss aktiv sein. Testen Sie die Erreichbarkeit verschiedener Webadressen mit Ihrem Internet-Browser. Falls Sie Ihren Server per FTP nicht erreichen können, prüfen Sie die Verbindungs-Einstellungen.

Im Feld Host / Rechner / Server muss i.d.R. Ihr Domainname stehen. Im Feld Port wird i.d.R. der Port 21 voreingestellt und sollte so belassen bleiben, wenn nicht von uns explizit eine andere Mitteilung erfolgt ist.

Notieren Sie sich Fehlermeldungen und senden Sie diese zusammen mit Ihrem Domainnamen per Kontaktformular (www.config-server.de) oder per E-Mail (Adresse: webmasternoSpam@noSpamconfig-server.de) an uns.

Warum wirkt das über www.config-server.de gesetzte Schreibrecht nicht?

Das Schreibrecht kann zwar nicht direkt für Dateien sondern nur für Verzeichnisse gesetzt werden, wird aber indirekt auf die im Verzeichnis enthaltenen Dateien und Unterverzeichnisse übertragen. In einigen Fällen wird dieses Weiterreichen des Schreibrechtes aber nur durchgeführt, wenn die betreffenden Dateien und Unterverzeichnisse erst nach dem Setzen des Schreibrechtes auf den Server übertragen werden.

Die Dateien und Unterverzeichnisse, die schon existierten, bevor das Schreibrecht gesetzt wurde, bleiben nur mit dem Leserecht versehen. Um in solchen Fällen das Schreibrecht zu aktivieren, müssen die betreffenden Dateien und Unterverzeichnisse gelöscht und neu übertragen werden.

Kann ich eine Zusatzdomain auf ein bestimmtes Verzeichnis der Hauptdomain zeigen lassen bzw. eine Startseite dazu festlegen?

Ja, in allen Gamma, Jota, Jota 2.0 und Nova Tarifen.

Bleibt beim Aufruf einer Co-Domain, die auf ein Unterverzeichnis zeigt, der Domainname im Browser stehen?

Ja.

Kann ich die im Tarif enthaltenen E-Mail-Adressen auch auf alle zum Tarif zugehörigen Zusatzdomains beliebig verteilen?

Ja.

Welche Endungen müssen Perl-Scripte haben?

Sie müssen die Endungen .cgi oder .pl (kleingeschrieben) haben und im /cgi-bin Ordner abgelegt werden.

Mein Perl-Script wird nicht abgearbeitet bzw. bringt Fehler. Was ist zu tun?

Bei Linux-Tarifen: Prüfen, ob die Ausführrechte gesetzt sind, die Scripte im ASCII- bzw. Text-Modus hochgeladen wurden, im /cgi-bin Ordner stehen, der Perl-Interpreter-Pfad auf /usr/bin/perl steht, und ggf. verwendete absolute Pfade zur Domain (z.B. /www/meinedomain.de) korrekt sind.

Welche Dateiendungen werden bei PHP unterstützt?

.php, php4 und .php5

Kann ich PHP auf der Kommandozeile nutzen?

Nein, PHP läuft als Webserver-Modul nicht als eigenständiger Interpreter.

Was ist zu beachten, wenn meine PHP-Scripte Daten ablegen bzw. File-Uploads unterstützen sollen?

Für die betreffenden Ordner müssen Schreibrechte gesetzt werden.

Ich kann von PHP-Scripten geschriebene Daten mit FTP-Zugriff nicht ändern oder löschen. Warum?

Die Dateien werden durch den Webserver-Prozess angelegt und gehören auch ihm. Daher hat Ihr FTP-User keinen Zugriff.

Kann ich Java-Servlets verwenden?

Nein, es ist nur die Verwendung von JavaApplets möglich.

Ich möchte einen Cronjob einrichten. Was ist zu tun?

Wenn es Ihr Tarif erlaubt, informieren Sie uns per Mail, nennen Sie uns Ort und Name des Scripts sowie die Ausführzeit. Wir richten den Cronjob manuell für Sie ein.

Werden SSIs unterstützt?

ServerSideIncludes werden unterstützt. Die betreffenden Seiten müssen die Endung .shtml tragen und dürfen keine "exec" Anweisungen enthalten.

Warum zeigt FTP keine Verzeichnisse und Dateien?

Falls die Verbindung mit dem FTP-Server ordnungsgemäß hergestellt wird und trotzdem keine Verzeichnisse und Dateien angezeigt werden, liegt dies oft an einer Kommunikationsstörung zwischen Server und FTP-Programm. Diese Störung kann durch Änderung des FTP-Modus (entweder Aktiv oder Passiv) umgangen werden.

Ihr FTP-Programm sollte zu diesem Zweck eine Option zur Verfügung stellen, die als Passiv-Modus oder PASSV-Modus angezeigt wird. Diese Option findet man öfter bei den Verbindungseinstellungen oder bei den Firewall-Einstellungen.

Eine ausführliche technische Hilfe finden Sie unter hilfe.config-server.de.


Vertragsverhältnis


Mit wem schließe ich als Kunde einen Vertrag ab?

 

Wichtig!

Wir weisen darauf hin, dass internet24 bei Zustandekommen eines Vertrages zwingend die aktuelle E-Mail-Adresse des Domaininhabers bekannt sein muss. Dieser E-Mail-Account muss hier bereits funktionsfähig sein.

Bitte beachten Sie auch die datenschutzrechtlichen Vorgaben. Auskünfte erfolgen lediglich an unseren Vertragspartner!

* korrekte Kündigungsform siehe unsere FAQ
** können identisch sein


Kündigung


Wie kann ich kündigen?

Eine Kündigung ist grundsätzlich formlos möglich und kann per Fax oder Post an uns gesendet werden. Sie muss aber in jedem Fall schriftlich und mit Unterschrift erfolgen. Die Kündigung muss vom Domaininhaber/Admin-C sowie von unserem Vertragspartner (betrifft Wiederverkäufer) unterschrieben sein.

Bitte teilen Sie uns unbedingt mit, was mit der Domain geschehen soll (Löschung oder Providerwechsel). Unter „Formulare“ auf unserer Homepage ist auch ein Kündigungsformular zu finden. Dieses muss ordnungsgemäß ausgefüllt und eingereicht werden.

Wie erhalte ich die Auth-Info, um einen Providerwechsel starten zu können?

Bei Vorlage einer korrekten Kündigung wird in der Kündigungsbestätigung die Auth-Info mitgeteilt.

Wie muss ein Providerwechselschreiben aussehen?

Auf dem korrekten Providerwechselschreiben müssen die Domain, die Kundennummer oder die Auftragsnummer, die Inhaberdaten sowie der explizite Wunsch zu einem Providerwechsel vermerkt sein. Der Domaininhaber (Admin-C) muss dieses unterschreiben.

Wie muss eine korrekte Löschungserklärung aussehen?

Um eine Domain bei der Registry (Domainvergabestelle) löschen zu lassen, muss auf dem Kündigungsformular unbedingt die vollständige Domain vermerkt sein sowie die genaue Angabe "Löschung". Der Domaininhaber muss dieses Schreiben unterzeichnen.

Was gibt es außer Providerwechsel und Löschung der Domain noch für eine Möglichkeit, die Domain zu kündigen?

Bei Nichtzahlung des Kunden kann die .de-Domain an die Denic (Domainvergabestelle) zurück übertragen werden. Das bedeutet, dass die Domain ab dem Zeitpunkt der Rückgabe nicht mehr in unserem Bestand liegt und die Preisliste der Denic gilt.

Die Denic wendet sich dann an den Domaininhaber. Sollte dieser keine Rückinfo geben, wird die Rechnung für die Domaingebühr an ihn ausgestellt. Ist der Domaininhaber nicht mehr zu erreichen (Post kommt zurück), wird die Domain gelöscht und somit freigegeben.

Bei .at/.ch-Domains wird der Rechnungsempfänger auf den Domaininhaber geändert. Alle anderen Top Level Domains werden von uns nicht mehr bezahlt, das bedeutet, die Domain wird mit dem nächsten Abrechnungszeitraum gelöscht und sind somit wieder frei.

Warum wurde mein Providerwechsel (KK) zu einem anderen Provider von internet24 abgelehnt?

Dies kann verschiedene Gründe haben:

  • es liegt keine Kündigung/Providerwechselschreiben (PWS) vom Kunden vor
  • die Unterschrift des Domaininhabers (Admin-C) fehlt
  • gekündigte Domain ist falsch geschrieben
  • der Providerwechsel ist automatisch abgelehnt worden (AutoNACK, gilt nur für .de-Domains), da dieser z.B. über die Feiertage/Wochenende gestartet wurde
  • Providerwechsel werden bei Nichtbeantwortung nach fünf Tagen automatisch abgelehnt (AutoNACK, gilt nur für .de-Domains)
  • E-Mail-Adresse des Domaininhabers ist nicht mehr aktuell (gilt für .com-, .net-, .org-, .biz-, .info-Domains, in diesem Fall ist ein Update notwendig)
  • die Providerwechselanfrage ist bei internet24 nicht eingegangen
Wie muss ich als Wiederverkäufer ordnungsgemäß kündigen?

Grundsätzlich kann nur der Wiederverkäufer (unser Vertragspartner, Erläuterung siehe Vertragsverhältnisse) den Vertrag bei uns kündigen. Für einen Providerwechsel bzw. eine Domainlöschung ist jedoch lt. Richtlinien der jeweiligen Registrare die schriftliche Zustimmung des Domaininhabers/Admin-C mittels eines Providerwechselschreibens/einer Löschungserklärung notwendig.

Was passiert, wenn nur der Endkunde eines Wiederverkäufers bei internet24 kündigt?

Grundsätzlich besteht zwischen dem Endkunden des Wiederverkäufers und internet24 kein Vertrag. Liegt uns jedoch die Zustimmung des Domaininhabers zum Providerwechsel oder zur Löschung vor, müssen wir dem stattgeben. Der Wiederverkäufer erhält eine Kündigungsbestätigung. Da ein Tarif ohne Domain nicht bestehen kann, gilt dieser sowie dazugehörige Co-Domains und Zukäufe automatisch zum Kündigungszeitpunkt der Hauptdomain als gekündigt.

Kann man einem Providerwechsel (KK) nachträglich stattgeben (LATEACK)?

Eine nachträgliche Zustimmung (LATEACK) des Providerwechsels ist nur bei .de-Domains möglich. Bei allen anderen Top Level Domains muss der Providerwechsel noch einmal gestartet werden.

Was passiert mit Co-Domains, wenn ich meinen Tarif mit der Hauptdomain kündige?

Die Co-Domains können einzeln nicht bestehen bleiben. Diese gelten, sofern Sie die Domains nicht anderweitig umstellen, als gekündigt.

Was passiert mit meiner Domain, wenn mein neuer Provider diese nicht bis zum Kündigungstermin bei internet24 abholt?

Bei .de-Domains wird die Domain an die Denic zurückgegeben. Bei anderen Domains werden wir die Zahlung einstellen, so dass die Domain bei der jeweiligen Nic wieder frei wird und neu vergeben werden kann.

Laut meiner Kündigungsbestätigung erhalte ich nach Ablauf der Kündigungsfrist eine Gutschrift. Wann wird diese überwiesen?

Der Betrag wird innerhalb 2 Wochen nach Ablauf der Kündigungsfrist auf Ihr uns bekanntes Konto überwiesen. Wenn uns keine Bankverbindung bekannt ist, geben Sie uns bitte das von Ihnen gewünschte Konto an. Für die Erstellung einer Gutschrift ist die Steuernummer zwingend erforderlich (gilt nur für Gewerbetreibende).


SSL


Was ist "SSL"?

"SSL" heißt "Secure Socket Layer". Es stellt eine Art "Sicherheitssystem" innerhalb einer Homepage dar. "SSL" ist ein Protokoll (ähnlich "FTP"-"File-Transfer-Protocol"), welches aktiviert wird, sobald gesicherte Daten/Seiten vom User aufgerufen werden.

Eine gesicherte Verbindung über ein "SSL"-Protokoll erkennt man im Browser daran, dass die eingegebene URL (Internetadresse) mit dem Kürzel "https" beginnt. Es erscheint außerdem in der Statusleiste des Browsers ein eingerastetes Vorhängeschloss.

Wozu ist "SSL" nützlich? Wer nutzt es?

Mittels "SSL" kann der Datenfluss zwischen zwei Rechnern sichergestellt werden. Um den User zur Eingabe "sensibler Daten" (z.B. Kreditkartennummer, persönliche Daten...) zu animieren, wird "SSL" eingesetzt. Sinnvoll ist die Nutzung von "SSL" für Verkaufsportale, Behörden u.a. Präsenzen, welche direkt die Eingabe von vertraulichen Daten beinhalten.

Ist der SSL-Key an eine IP-Adresse gebunden?

Nein. Das SSL-Zertifikat ist an den Domainnamen gebunden. Die IP-Adresse, auf der die Präsenz läuft, hat keinen Einfluss auf die SSL-Verbindung. Sie kann sich jederzeit ändern.

Kann ein SSL-Key auf eine andere Domain übertragen werden?

Nein. Das ausgestellte Zertifikat ist auf den angegeben Domainnamen ausgestellt. Ändert sich der Name, wird das Zertifikat ungültig und führt zu Fehlermeldungen im Browser.

Muss der Domainname für ein Zertifikat unbedingt www.domain.tld lauten?

Nein. Der Domainname für das Zertifikat kann beliebig gewählt werden. Es können beliebige Subdomains dafür verwendet werden. Beispiele: www.meier.de, meier.de, ssl.meier.de oder sslserver.www.meier.de, usw.